Angebote zu "Recht" (133 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Recht der Eheschließung aus dem deutschen u...
27,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Recht der Eheschließung aus dem deutschen und kanonischen Recht... - Eine Antwort auf die Frage nach dem Verhältnis der kirchlichen Trauung zur Zivilehe ist ein unveränderter, hochwertiger Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1875.Hansebooks ist Herausgeber von Literatur zu unterschiedlichen Themengebieten wie Forschung und Wissenschaft, Reisen und Expeditionen, Kochen und Ernährung, Medizin und weiteren Genres. Der Schwerpunkt des Verlages liegt auf dem Erhalt historischer Literatur. Viele Werke historischer Schriftsteller und Wissenschaftler sind heute nur noch als Antiquitäten erhältlich. Hansebooks verlegt diese Bücher neu und trägt damit zum Erhalt selten gewordener Literatur und historischem Wissen auch für die Zukunft bei.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Friedberg, Emil Albert: Das Recht der Eheschlie...
89,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.11.2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das Recht der Eheschließung, Titelzusatz: in seiner geschichtlichen Entwicklung, Autor: Friedberg, Emil Albert, Verlag: Aischines Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Recht // Sonstiges, Seiten: 840, Informationen: Paperback, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Friedberg, Emil Albert: Das Recht der Eheschlie...
109,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 16.02.2015, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Das Recht der Eheschließung, Titelzusatz: in seiner geschichtlichen Entwicklung, Autor: Friedberg, Emil Albert, Verlag: Aischines Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Recht // Sonstiges, Seiten: 840, Informationen: HC gerader Rücken kaschiert, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Ehe und Eheschließung im deutschen Mittelalter ...
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band umfasst zwei Vorträge des Dozenten Dr. Emil Albert Friedberg (1837 - 1910). Der erste Vortrag widmet sich der Ehe und Eheschließung im deutschen Mittelalter, der zweite umfasst jene Verhältnisse in England und Schottland. Dabei wird sowohl, neben einigen anderen Thematiken, der Prozess der Eheschließung, als auch die Rolle der Frau und das regional geltende Recht beleuchtet.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Die Form der Eheschließung
80,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Neben einem Bedürfnis nach Individualisierung der Form der Eheschließung ist derzeit ein zunehmendes Auseinanderfallen des staatlichen und des religiösen Eheverständnisses festzustellen.Die Einführung der gleichgeschlechtlichen Ehe in Schweden zeigt exemplarisch, vor welche Herausforderungen eine Veränderung des staatlichen Ehebegriffs in einem System der fakultativen Zivileheschließung, d.h. einem System, in dem auch die religiöse Eheschließung eine staatlich wirksame Ehe begründen kann, nicht nur den Staat, sondern insbesondere die betroffenen Religionsgemeinschaften stellt. Dass die Regelungen zum Verhältnis staatlicher und religiöser Eheschließung auch in Deutschland nicht statisch, sondern dynamisch sind, hat jüngst die Abschaffung des sogenannten Voraustrauungsverbotes gezeigt, welches bis zum 31. Dezember 2008 die Zulässigkeit einer religiösen Eheschließung von der vorherigen staatlichen Eheschließung abhängig machte.Diese Arbeit beschäftigt sich mit diesem Verhältnis von staatlichem und religiösem Eheverständnis und staatlichem und religiösem Ehe(schließungs)recht. Wie schützt das staatliche Eherecht in Deutschland - als Beispiel eines Systems mit obligatorischer Zivileheschließung - und in Schweden - als Beispiel eines Systems der fakultativen Zivileheschließung - vor der Umgehung der dem staatlichen Recht zugrunde liegenden Werte? Wie verhindert der Staat Kinderehen, Zwangsehen, Scheinehen und polygame Ehen? Und wie sollte der Staat mit informellen Eheschließungen, also rein religiös geschlossenen Ehen, umgehen?

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Ehe und Eheschließung im deutschen Mittelalter
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band umfasst zwei Vorträge des Dozenten Dr. Emil Albert Friedberg (1837 - 1910). Der erste Vortrag widmet sich der Ehe und Eheschließung im deutschen Mittelalter, der zweite umfasst jene Verhältnisse in England und Schottland.Dabei wird sowohl, neben einigen anderen Thematiken, der Prozess der Eheschließung, als auch die Rolle der Frau und das regional geltende Recht beleuchtet.Nachdruck der Originalausgabe von 1864.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Ehe und Eheschließung im deutschen Mittelalter ...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band umfasst zwei Vorträge des Dozenten Dr. Emil Albert Friedberg (1837 - 1910). Der Erste Vortrag widmet sich der Ehe und Eheschließung im deutschen Mittelalter, der zweite umfasst jene Verhältnisse in England und Schottland. Dabei wird sowohl, neben einigen anderen Thematiken, der Prozess der Eheschließung, als auch die Rolle der Frau und das regional geltende Recht beleuchtet.Sorgfältig nachbearbeiteter Nachdruck des Originaldrucks von 1864.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Ehe und Eheschließung im deutschen Mittelalter ...
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band umfasst zwei Vorträge des Dozenten Dr. Emil Albert Friedberg (1837 - 1910). Der erste Vortrag widmet sich der Ehe und Eheschließung im deutschen Mittelalter, der zweite umfasst jene Verhältnisse in England und Schottland. Dabei wird sowohl, neben einigen anderen Thematiken, der Prozess der Eheschließung, als auch die Rolle der Frau und das regional geltende Recht beleuchtet.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Die Form der Eheschließung
83,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Neben einem Bedürfnis nach Individualisierung der Form der Eheschließung ist derzeit ein zunehmendes Auseinanderfallen des staatlichen und des religiösen Eheverständnisses festzustellen.Die Einführung der gleichgeschlechtlichen Ehe in Schweden zeigt exemplarisch, vor welche Herausforderungen eine Veränderung des staatlichen Ehebegriffs in einem System der fakultativen Zivileheschließung, d.h. einem System, in dem auch die religiöse Eheschließung eine staatlich wirksame Ehe begründen kann, nicht nur den Staat, sondern insbesondere die betroffenen Religionsgemeinschaften stellt. Dass die Regelungen zum Verhältnis staatlicher und religiöser Eheschließung auch in Deutschland nicht statisch, sondern dynamisch sind, hat jüngst die Abschaffung des sogenannten Voraustrauungsverbotes gezeigt, welches bis zum 31. Dezember 2008 die Zulässigkeit einer religiösen Eheschließung von der vorherigen staatlichen Eheschließung abhängig machte.Diese Arbeit beschäftigt sich mit diesem Verhältnis von staatlichem und religiösem Eheverständnis und staatlichem und religiösem Ehe(schließungs)recht. Wie schützt das staatliche Eherecht in Deutschland - als Beispiel eines Systems mit obligatorischer Zivileheschließung - und in Schweden - als Beispiel eines Systems der fakultativen Zivileheschließung - vor der Umgehung der dem staatlichen Recht zugrunde liegenden Werte? Wie verhindert der Staat Kinderehen, Zwangsehen, Scheinehen und polygame Ehen? Und wie sollte der Staat mit informellen Eheschließungen, also rein religiös geschlossenen Ehen, umgehen?

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot