Angebote zu "Partner" (10 Treffer)

Die Ehe mit ausländischem Partner
13,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Mittlerweile wird jede sechste Ehe in Deutschland mit einem ausländischen Partner geschlossen. Die Eheschließung ist aberhäufig nicht ganz so einfach und unkompliziert, wie es sich die Paare wünschen würden. Die Bürokratie in Deutschland zeigtsich besonders bei der Schließung oder Scheidung von deutsch-ausländischen Ehen von ihrer unangenehmen Seite: Fragebögen zur sog.´´Scheinehe´´, unangenehme Rückfragen vom Standesamt und den Ausländerbehörden, sowie Probleme mit familiären und beruflichen Verhältnissen im Ursprungsland des ausländischen Partners gehören zur Tagesordnung bei der Schließung und der Scheidung binationaler Ehen. Dieser Ratgeber soll Menschen, die sich für eine Ehe, oder für eine nichteheliche bzw. auch gleichgeschlechtliche Partnerschaft mit einem Ausländer entscheiden, eine Hilfestellung sein beidem Umgang mit den Behörden in Deutschland. Gleichzeitig geht das Buch auf mögliche Probleme während der Ehe ein (Diskriminierung, Auswirkung auf eheliche und nichteheliche Kinder, usw.) und erläutert die rechtlichen Folgen und den Umgangmit der Scheidung einer binationalen Ehe.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Die Ehe mit ausländischem Partner als Buch von ...
13,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Ehe mit ausländischem Partner:Ein rechtlicher Ratgeber für Eheschließungen ausländerrechtliche Probleme und Scheidungen. 1. Aufl. Hans-Henning Adler

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Genetisches Screening, Thalassämie und Ethik
41,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch ist ein Beitrag zur ethischen Bewertung von Carrier-Screening. Zypern führte 1983 als weltweit erstes Land einen verpflichtenden Gentest ein: Vor Eheschließung müssen beide Partner untersuchen lassen, ob sie Träger eines Gens (´´Carrier´´) für Thalassämie sind, eine autosomal rezessiv vererbte Bluterkrankung. Dadurch sollen die durch die Geburt von Kindern mit Thalassämie entstehenden Kosten gesenkt und entstehendes Leid für Familien vermieden werden. Interviews mit betroffenen Paaren auf Zypern über deren Erfahrungen mit dem Thalassämie-Programm geben Aufschlüsse über die Folgen des Gentests für Partnerschaft und Reproduktion. Die Autoren hinterfragen die Aufklärung und Information über das Testergebnis und untersuchen, ob es aufgrund des Tests zu Diskriminierung und anderen negativen Konsequenzen kommt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Sich trauen
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Heirat ist für viele Paare Ausdruck ihrer Zusammengehörigkeit. Die Ehe ist jedoch nicht nur ein Symbol der Liebe, sondern auch ein rechtliches Konstrukt. In gut lesbaren und verständlichen Texten führt dieser Ratgeber durch die rechtlichen und finanziellen Aspekte einer Eheschließung. Die Rechtsanwältin Ruth Bohnenkamp erklärt mit anschaulichen Beispielen, worauf junge Paare, Patchwork-Familien oder Partner im Rentenalter achten sollten und was bei internationalen Ehen zu berücksichtigen ist. Mit Mustervorlagen für Eheverträge.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Richter Gottes
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn Priester zur Vernehmung bitten Für hunderttausende Angestellte der katholischen Kirche, für Lehrer, Ärzte und Kindergartenleiter, gilt bis heute: Wer katholisch getraut ist und eine neue Beziehung eingeht, riskiert seinen Job. Der einzige Ausweg, den die Kirche bietet: einen ´´Ehenichtigkeitsprozess´´. Die einstigen Partner müssen dort beweisen, dass ihre erste Eheschließung nicht den Ansprüchen der katholischen Kirche genügt hat und deshalb nie gültig war. In aufwendigen Verfahren werden die Gläubigen von Kirchenrichtern vernommen, Freunde, Nachbarn oderFamilienmitglieder als Zeugen befragt und Psychologen und Priester um Gutachten gebeten. 22 Kirchengerichte gibt es in Deutschland. So gut wie nichts dringt über sie an die Öffentlichkeit, denn alle Verfahrensbeteiligten werden zur Geheimhaltung verpflichtet - auch, was ihre zweite heikle Aufgabe betrifft: die Ahndung von sexuellem Missbrauch in der Kirche.Eva Müller konnte vertrauliche Akten einsehen, sprach mit Richtern, Gutachtern, Priestern und mit Paaren, deren Existenz vom Urteil eines Kirchengerichts abhängt. Ihr Buch zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie die katholische Kirche jenen begegnet, die ihr Leben nicht so gestalten, wie sie es vorsieht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Futurama - Smizmarr oder der Tee des Lebens
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eines Tages kommt es zu einer unerwarteten Kollision im Weltraum. Dies hat zur Folge, dass für kurze Zeit das Licht ausgeht und Kiff schwanger wird. Obwohl der werdende Papa Kiff eigentlich Amy liebt, findet Professor Farnsworth heraus, dass Leela der dazugehörige Partner bei dieser Schwangerschaft ist. Als sich Kiff zur Geburt des Nachwuchses auf seinen Heimatplaneten zurückzieht, taucht im letzten Moment Amy auf, um eine korrekte Eheschließung zu vollziehen.

Anbieter: Maxdome
Stand: 29.07.2019
Zum Angebot
Heiraten - Das Versprechen auf Glück
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Heiraten finden viele von uns eine gute Idee. Aber mit einigen der traditionellen Rituale, die mit der Eheschließung einhergehen, können sie sich nur schwer anfreunden. Die alten Zeremonien sind vielleicht zu sehr von Religion geprägt oder passen einfach nicht mehr zur komplexen Realität einer Beziehung von heute. Als Antwort auf dieses Dilemma hat The School of Life sich Gedanken darüber gemacht, wie ein idealer Hochzeitstag aussehen kann und hat den gesamten Ablauf für moderne Paare (auch für solche, die ihr Ehegelübde erneuern wollen) neu definiert. ´´Durch die Eheschließung akzeptieren wir, dass wir eine Struktur brauchen, die uns vor unseren impulsiven Begierden schützt. Wir begeben uns freiwillig in ein Gefängnis, weil wir langfristig vom Vorteil dieser Situation überzeugt sind.´´ Heiraten - Das Versprechen auf Glück. schlägt zunächst neue Wege vor, wie man sich geistig auf die Heirat vorbereiten sollte und wie sich Paare auf den oft schwierigen Weg, der vor ihnen liegt, einstellen und voraussehbare Klippen der Liebesbeziehung umschiffen können. Im Mittelteil des Buchs findet sich ein praktischer und gut durchdachter Plan für eine moderne Hochzeitszeremonie, angefangen von der Auswahl eines geeigneten Ortes bis hin zu Vorschlägen für das Ehegelübde und weitere Texte. Zum Schluss zeigt das Buch Ideen auf für die ersten gemeinsamen Schritte in einer Ehe. ´´Zusammen nehmen wir bestimmte Einschränkungen unserer Freiheit auf uns - der Freiheit wegzulaufen - um eine andere Art von Freiheit zu schützen und zu stärken: die Fähigkeit, gemeinsam zu reifen und etwas von dauerhaftem Wert zu schaffen, das dem besseren Menschen in uns entgegenkommt. Die Vorbereitung auf eine Ehe ist weniger praktischer als philosophischer Natur. Wir müssen uns selbst verstehen, ebenso wie unseren Partner, die Institution der Ehe und was Liebe eigentlich ausmacht.´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Carl Schmitt und Álvaro d´Ors: Briefwechsel
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Carl Schmitt (1888-1985) unterhielt zeitlebens eine beeindruckend umfangreiche Korrespondenz. Seine Briefpartner waren höchst unterschiedlich. Es zählten dazu sowohl Künstler, wie Gelehrte aller Art, insbesondere juristische Kollegen als auch sonstige Persönlichkeiten. Ein Teil seiner Korrespondenz, nämlich die mit Ernst Jünger (1895-1998) und mit Armin Mohler (1920-2003) wurde in den letzten Jahren bei Klett-Cotta (1999) bzw. dem Akademie-Verlag (1959) veröffentlicht. In unserem Hause erschienen 1989 Briefe an Carl Schmitt, die der langjährige frühere Leipziger Studentenpfarrer Werner Becker (1904-1981) in den Jahren 1923-1978 an Schmitt gerichtet hatte. Die Schreiben Schmitts, die sich leider nicht mehr erhalten haben, erschließen sich insoweit, als Becker darin auf vorangehende Schreiben Schmitts inhaltlich eingeht. Im Dezember 2003 erschien in der Festschrift für Werner Krawietz (Theorie des Rechts und der Gesellschaft, Hrsg. Martin Schulte) unter dem Titel ´´Legalität, Legitimität und das Politische - Ein Briefwechsel´´ eine von Florian Simon aus unserem Verlagsarchiv zusammengestellte Korrespondenz Schmitts, die dieser in den Jahren 1931-1933 mit Ludwig Feuchtwanger (1885-1948), in den Jahren 1913-1936 wissenschaftlicher Leiter unseres Hauses, geführt hat. In Spanien war einer von Schmitts intensiven Briefpartnern, der 1915 geborene Römischrechtler Prof. Dr. Álvaro d´Ors. Er kannte Schmitt anfangs nur mittelbar und zwar über seinen Vater, den Philosophen und Essayisten Eugenio d´Ors (1881-1954). Dieser war mit Schmitt seit 1929 befreundet und hatte ihm in seiner Schrift Glosario mit der Darstellung seines Rangs und Originalität seiner Denkweise ein Denkmal gesetzt. 1944 lernten Álvaro d´Ors und Schmitt sich auch persönlich kennen, bei Gelegenheit eines Vortrags von Carl Schmitt ´´Vitoria und sein Ruhm´´, den dieser an der Universität von Granada hielt. An diese war Álvaro d´Ors kurz zuvor zum Ordinarius für Römisches Recht berufen worden. Der Briefwechsel zwischen Schmitt und d´Ors setzt 1948 ein und endet 1983, zwei Jahre vor dem Ableben Schmitts. Der Briefwechsel war begleitet von einer Reihe von Begegnungen in Deutschland, aber mehr noch in Spanien, und zwar insbesondere in Santiago, wohin d´Ors später berufen worden war. Dort lebte seit 1959 auch Schmitts einzige Tochter Anima (1932-1983), nach Ihrer Eheschließung mit Alfonso Otero (1925-2001), Ordinarius für Rechtsgeschichte an der dortigen Universität. Der hier nun vorgelegte Briefwechsel zeigt, wie sehr die theoretischen und praktischen Interessen beider Juristen miteinander verwoben, aber dennoch ihre Denkansätze und Ergebnisse sehr verschieden waren. Der Briefwechsel führt uns durch einen für beide Partner überaus fruchtbaren Dialog zu grundlegenden Aspekten des Denkens beider Autoren: der Nomos der Erde, die Einheit der Welt, Ausnahme und Norm, Legalität und Legitimität und politische Theologie. In sorgfältigen und umfangreichen Anmerkungen der Herausgeberin werden dem Leser Zusammenhänge und Hintergründe erschlossen sowie die in den Briefen erwähnten Persönlichkeiten vorgestellt, die dem deutschen Leser weitestgehend unbekannt sind. Die Briefe mit den Anmerkungen geben einen aufschlußreichen Einblick in das Denken der Briefpartner und insbesondere Carl Schmitts. Sie sind zugleich ein spannendes Zeitdokument und ein Beitrag zur Geistesgeschichte Deutschlands und Spaniens.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot