Angebote zu "Über" (276 Treffer)

Kategorien

Shops

Vom Frauenraub zur Zwangsehe
61,60 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Buch wird der Frauenraub im Mittelalter in Bezug auf die Eheschließung behandelt. Diese beiden illegitimen Formen der Eheschließung waren die Raub- und Entführungsehe. Es wird ein rechtshistorischer Überblick über das österreichische Eherecht gegeben, sowie die legitimen Formen der Eheschließung näher gebracht. Die Zwangsehe in der heutigen Zeit ist dem Frauenraub im Mittelalter sehr ähnlich, beides ist mit Unterdrückung der Frau und Missachtung ihres Willens in Verbindung zu bringen. Es wird die Zwangsehe im Allgemeinen behandelt und die Faktoren und Hintergründe für eine Zwangsverheiratung dargestellt. Im Anschluss daran findet sich ein kurzer Überblick über Ehrenmorde, da dies eine von mehreren Folgen einer nicht akzeptierten Zwangsverheiratung sein kann. Abschließend werden sowohl internationale, als auch nationale Rechtsinstrumente in Bezug zur Zwangsehe beleuchtet.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Das Jüdische Eherecht
84,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das jüdische Eherecht ist eines der religiösen Rechtsfelder, die Rabbiner in ihrer Praxis am meisten beschäftigen. Im Staat Israel ist das jüdische Familienrecht bis heute für die Regelung von Eheschließung und Scheidung zwischen Juden relevant.Das Buch führt in das Jüdische Recht insgesamt und in seine Entwicklung in den verschiedenen Strömungen des Judentums ein. Es folgt ein Überblick über Brautwerbung, Verlobung, Details der Eheschließung wie Zeugenregeln und Festsetzung des Trautermins sowie Eheverbote. Dabei werden die Themen Jüdischer Status, Mischehe und Übertritt zum Judentum ebenso behandelt wie die Entwicklung von der Polygamie zur Monogamie und die Leviratsehe.Welche besonderen Regeln gelten für Angehörige der Priesterkaste? Was beinhaltet der Ehevertrag, die "Ketubba"? Warum wird bei der Trauung ein Glas zerbrochen, was hat es mit dem Ehering auf sich und mit den Segensprüchen während der Eheschließung? Welche ehelichen Pflichten bestehen nach erfolgter Eheschließung, und können gleichgeschlechtliche Paare heiraten? Auch die Auflösung der Ehe durch Scheidung wird eingehend behandelt, Abfassung und Wortlaut des Scheidebriefes sowie die rechtlichen Folgen einer Scheidung werden erläutert.Das Buch richtet sich insbesondere an Rabbiner in der Gemeindepraxis, an Experten des kanonischen und kirchlichen Rechts und an Juristen, die sich mit vergleichendem Familienrecht beschäftigen. Auch Theologen und Judaisten lesen das Buch mit Gewinn.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Trau' Dich - nicht!
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Beck-BasistitelKurzweilige Unterhaltung plus praktische InfoZum WerkVerliebt, verlobt, verheiratet - geschieden?! Warum alles gegen die Ehe spricht, erläutert die Autorin anhand von 66 praktischen Fällen aus dem Leben. Von der Verlobung über das Bestehen der Ehe bis zur Trennung bietet das Buch kurzweilige Unterhaltung und praktische Informationen. Risiken und Nachteile einer Ehe werden ausführlich beleuchtet, folgenschwere rechtliche Konsequenzen unter die Lupe genommen.Lassen Sie sich nicht zu übereilten Heiratsversprechen hinreißen! Ohne rosarote Brille entpuppt sich die Eheschließung als knallhartes Rechtsgeschäft, das für das gesamte Leben tiefgreifende und unvorhersehbare Folgen haben kann.Die wenigsten Liebenden sind sich dessen bewusst. Eine dringend erforderliche Aufklärung über "unerwünschte Nebenwirkungen" gibt es vor der Eheschließung trotz stetig steigender Scheidungsquote nicht. Diese Aufklärung wird mit diesem Buch erstmals gewährleistet.Vorteile auf einen Blick- Gefahren einer Eheschließung- reale Fälle aus dem Leben- unterhaltsame DarstellungZielgruppeDas ideale Geschenk für- Liebende- Heiratswillige- Verheiratete- Getrenntlebende- Geschiedeneund solche, die es werden oder auch nicht werden wollen. Interessant für alle, die sich auf unterhaltsame Weise über die rechtlichen Auswirkungen einer Ehe informieren möchten.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Trau' Dich - nicht!
18,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Beck-BasistitelKurzweilige Unterhaltung plus praktische InfoZum WerkVerliebt, verlobt, verheiratet - geschieden?! Warum alles gegen die Ehe spricht, erläutert die Autorin anhand von 66 praktischen Fällen aus dem Leben. Von der Verlobung über das Bestehen der Ehe bis zur Trennung bietet das Buch kurzweilige Unterhaltung und praktische Informationen. Risiken und Nachteile einer Ehe werden ausführlich beleuchtet, folgenschwere rechtliche Konsequenzen unter die Lupe genommen.Lassen Sie sich nicht zu übereilten Heiratsversprechen hinreißen! Ohne rosarote Brille entpuppt sich die Eheschließung als knallhartes Rechtsgeschäft, das für das gesamte Leben tiefgreifende und unvorhersehbare Folgen haben kann.Die wenigsten Liebenden sind sich dessen bewusst. Eine dringend erforderliche Aufklärung über "unerwünschte Nebenwirkungen" gibt es vor der Eheschließung trotz stetig steigender Scheidungsquote nicht. Diese Aufklärung wird mit diesem Buch erstmals gewährleistet.Vorteile auf einen Blick- Gefahren einer Eheschließung- reale Fälle aus dem Leben- unterhaltsame DarstellungZielgruppeDas ideale Geschenk für- Liebende- Heiratswillige- Verheiratete- Getrenntlebende- Geschiedeneund solche, die es werden oder auch nicht werden wollen. Interessant für alle, die sich auf unterhaltsame Weise über die rechtlichen Auswirkungen einer Ehe informieren möchten.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Die Vorrangstellung des Mannes bei der Bestimmu...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Namenswahl bei der Eheschließung, insbesondere das Phänomen der Vorrangstellung des Familiennamens des Mannes als traditionelle sowie rechtliche Benachteiligung der Frau wird in diesem Buch von mehreren Perspektiven beleuchtet. Einerseits schafft ein historischer Rückblick zu den Anfängen des Namenswesens Verständnis über die Wurzeln der Tradition der patriarchalisch geprägten Namensführung, auf der anderen Seite tragen Erläuterungen zu namensrechtlichen Entwicklungen zum Verständnis des gesetzlichen Rahmens der Namensbestimmung bei der Heirat bei. Mithilfe einer rechtssoziologischen Analyse des Namensrechts wird die Wechselwirkung von Recht und Gesellschaft in diesem Kontext erläutert. Schließlich wird im empirischen Teil der Arbeit die Situation der Namenswahl in Österreich dargestellt. Dabei zeigt sich, dass auch seit der Erweiterung der rechtlichen Möglichkeiten der Namensführung der Name des Mannes kaum an Dominanz verloren hat und die Frau nach wie vor überwiegend vom Namenswechsel bei der Eheschließung betroffen ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Gepriesen bist du, unser Gott, der Bräutigam un...
80,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch möchte die kirchliche Trauung als liturgische Feier ins Bewußtsein heben. Die Analyse der nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil erarbeiteten Riten zeigt, daß weithin immer noch dogmatische und kirchenrechtliche Perspektiven vorherrschen. Deshalb wird für eine Überarbeitung des Trauungsritus plädiert, der wesentlich durch Lobpreis und Anrufung Gottes über das Brautpaar charakterisiert wird und die Eheschließung als gottesdienstliche Feier ausweist.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
ohne Autor: Gesetz über die Rechtswirkungen des...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08.04.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Gesetz über die Rechtswirkungen des Ausspruchs einer nachträglichen Eheschließung, Autor: Ohne Autor, Verlag: Outlook Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Recht // Sonstiges, Seiten: 8, Informationen: Booklet, Gewicht: 27 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Das Jüdische Eherecht
84,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das jüdische Eherecht ist eines der religiösen Rechtsfelder, die Rabbiner in ihrer Praxis am meisten beschäftigen. Im Staat Israel ist das jüdische Familienrecht bis heute für die Regelung von Eheschließung und Scheidung zwischen Juden relevant.Das Buch führt in das Jüdische Recht insgesamt und in seine Entwicklung in den verschiedenen Strömungen des Judentums ein. Es folgt ein Überblick über Brautwerbung, Verlobung, Details der Eheschließung wie Zeugenregeln und Festsetzung des Trautermins sowie Eheverbote. Dabei werden die Themen Jüdischer Status, Mischehe und Übertritt zum Judentum ebenso behandelt wie die Entwicklung von der Polygamie zur Monogamie und die Leviratsehe.Welche besonderen Regeln gelten für Angehörige der Priesterkaste? Was beinhaltet der Ehevertrag, die "Ketubba"? Warum wird bei der Trauung ein Glas zerbrochen, was hat es mit dem Ehering auf sich und mit den Segensprüchen während der Eheschließung? Welche ehelichen Pflichten bestehen nach erfolgter Eheschließung, und können gleichgeschlechtliche Paare heiraten? Auch die Auflösung der Ehe durch Scheidung wird eingehend behandelt, Abfassung und Wortlaut des Scheidebriefes sowie die rechtlichen Folgen einer Scheidung werden erläutert.Das Buch richtet sich insbesondere an Rabbiner in der Gemeindepraxis, an Experten des kanonischen und kirchlichen Rechts und an Juristen, die sich mit vergleichendem Familienrecht beschäftigen. Auch Theologen und Judaisten lesen das Buch mit Gewinn.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Die Vorrangstellung des Mannes bei der Bestimmu...
60,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Namenswahl bei der Eheschließung, insbesondere das Phänomen der Vorrangstellung des Familiennamens des Mannes als traditionelle sowie rechtliche Benachteiligung der Frau wird in diesem Buch von mehreren Perspektiven beleuchtet. Einerseits schafft ein historischer Rückblick zu den Anfängen des Namenswesens Verständnis über die Wurzeln der Tradition der patriarchalisch geprägten Namensführung, auf der anderen Seite tragen Erläuterungen zu namensrechtlichen Entwicklungen zum Verständnis des gesetzlichen Rahmens der Namensbestimmung bei der Heirat bei. Mithilfe einer rechtssoziologischen Analyse des Namensrechts wird die Wechselwirkung von Recht und Gesellschaft in diesem Kontext erläutert. Schließlich wird im empirischen Teil der Arbeit die Situation der Namenswahl in Österreich dargestellt. Dabei zeigt sich, dass auch seit der Erweiterung der rechtlichen Möglichkeiten der Namensführung der Name des Mannes kaum an Dominanz verloren hat und die Frau nach wie vor überwiegend vom Namenswechsel bei der Eheschließung betroffen ist.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot